Es ist in der Tat nichts Neues, dass Gesundheit das Wichtigste und die Basis für jeden von uns ist. Und obwohl wir uns dessen bewusst sind, gehen wir tagtäglich unachtsam mit unserem Körper und unserem Geist um. Obwohl wir wissen, dass wir pro Nacht mindestens sechs bis sieben Stunden Schlaf benötigen, um fit in den neuen Tag zu starten, nehmen wir uns oft weniger Zeit für diese wichtige Regenerationsphase. Und obwohl wir wissen, dass Sport, Bewegung und eine ausgewogene Ernährung essentiell für einen ausgeglichenen Lebensstil sind, steuern einige von uns blind gegen ihn. So lange, bis die Quittung kommt!

Warum müssen wir immer erst in den sauren Apfel beißen, um das zu schätzen was wir haben? Warum müssen wir eine Sache erst bis zum Letzten ausreizen, bis wir bewusst und manchmal auch schmerzhaft feststellen müssen, dass sie nicht gut für uns ist?

Ist es die schnelllebige Zeit, die uns dazu zwingt unserem Körper zu schaden? Oder ist es das gesellschaftliche Hamsterrad, in dem wir uns befinden, was jeden Tag schneller und schneller zu drehen scheint, bei dem wir nicht aussteigen und keine Rücksicht auf Verluste nehmen sollten?

stylingliebe-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-modeblog-germanblogger-lifestyleblogger-die-innere-stimme

Auch ich habe mich in den letzten Wochen einige Male dabei ertappt, mir zu wenig Ruhephasen zu gönnen. Es spricht nichts dagegen, hart für das zu arbeiten, was man erreichen möchte und intensive Zeiten zu rocken, in denen man seine Energie voll und ganz dafür einsetzt.

Niemand kennt seinen Körper und seine Bedürfnisse besser, als man selbst. Deshalb ist es wichtig, stets auf sich zu achten, auf die innere Stimme zu hören und sich dessen immer wieder bewusst zu werden. Neue Power kann nur entstehen, wenn dafür genügend mentale und physische Auszeiten bleiben.

stylingliebe-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-modeblog-germanblogger-lifestyleblogger-die-innere-stimme

Was bringen uns Feierabende und Urlaubstage, wenn wir sie am Ende nicht mehr genießen können? Den Kopf nicht ausschalten können oder währenddessen sogar krank werden, nur weil wir zuvor zu lange und ohne richtige Pausen Vollgas gegeben haben.

Me-Times können ganz unterschiedlich sein, ein 15-minütiger Power-Nap, ein kleiner Spaziergang an der frischen Luft oder auch ein schöner Abend mit den Liebsten können wahre Wunder bewirken und dabei den Körper wieder auftanken.

stylingliebe-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-modeblog-germanblogger-lifestyleblogger-die-innere-stimme

Es ist nicht selbstverständlich, dass man „funktioniert“. Dies kann nur langfristig gelingen, wenn man auf sich acht gibt und gut mit sich umgeht.

Viele von uns haben verlernt, auf die innere Stimme zu hören. Wir haben uns angewöhnt, sie viel zu oft zu ignorieren oder sie sogar mit Ausreden ruhig zu stellen.

Mark Forster und Felix Jaehn haben zu diesem Thema einen passenden Song verfasst, der im Radio aktuell rauf und runter läuft. Wer ihn noch nicht kennt, sollte unbedingt mal hinein hören und genau auf den Text achten.

In diesem Sinne meine Lieben, take care of yourself!

Euer Julchen ♥

stylingliebe-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-modeblog-germanblogger-lifestyleblogger-die-innere-stimme

OUTFIT

Strickjacke | by Hollister | similar shop here

Shirt* | by Billabong | shop here

Jeans* | by Tommy Hilfiger | shop here

Sneaker* | by Vans | shop here

Haarband* | by Pull&Bear | similar shop here

Rucksack* | by Herschel | shop here

Stranddecke* | by Billabong | shop here

*siehe Collaborations

Share onShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on Pinterestshare on TumblrShare on LinkedInEmail to someone