Unter dem Motto „Do you dare to take the plunge?“ lud das belgische Lingerie- und Swimwear Label Marie Jo letzte Woche nach Amsterdam ein, um ihre erste Bademodenlinie in einem exklusiven Rahmen zu feiern. Ich bin mächtig stolz darauf, eine von fünf Musen des Labels sein zu dürfen und von meinem ganz persönlichen „Kopfsprung ins kalte Wasser“ berichten zu können. Über einhundert #everydayheroines aus Belgien, den Niederlanden, Schweiz und Deutschland fanden sich anlässlich des Launch-Events in der atemberaubenden Location des Spa Zuiver zusammen, um gemeinsam einen Nachmittag lang pure Frauenpower zu versprühen.

stylingliebe-lifestyleblogger-mamablog-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-lifestyleblog-mamablogger-modeblog-do-you-dare-to-take-the-plunge

Girlpower

Frauenpower und Persönlichkeit sind genau die Attribute, für die Marie Jo steht. Mit ihrer Swimwear Collection möchte das Label ambitionierte und selbstbewusste Frauen unterstützen – ganz egal welchen Alters und mit welcher Figur – das eigene Körpergefühl zu unterstreichen und zu stärken. Die belgische Marke setzt mit ihrer Bademode auf Frauen, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen, sich verwirklichen und für ihre Träume kämpfen.

stylingliebe-lifestyleblogger-mamablog-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-lifestyleblog-mamablogger-modeblog-do-you-dare-to-take-the-plunge

© Marie Jo

Dies ist einer der entscheidenden Gründe, warum ich mich unglaublich freue, das Label im Team Germany unterstützen zu dürfen. Ich kann mich nicht nur 100%ig mit der Kampagne identifizieren, sondern gleich zu 1000% und hoffe, mit meinem Beitrag auch weitere Frauen ermutigen zu können, etwas Neues zu wagen.

Do you dare to take the plunge?

Meinen wohl größten „Sprung ins kalte Wasser“ wagte ich erst erst vor einem halben Jahr, als ich zum ersten Mal Mutter einer bezaubernden Tochter wurde. Vor und während der Schwangerschaft machte ich mir wahnsinnig viele Sorgen und Gedanken über das Leben als Mutter und gleichzeitig hauptberufliche Bloggerin. Ich hatte keine Ahnung, wie ich beides miteinander kombinieren sollte und ob ich dieser gewaltigen Aufgabe überhaupt gewachsen sein werde.

Heute weiß ich es zum Glück besser. Meine kleine Tochter ist bei Weitem das Allergrößte für mich und auch das Mutter-sein lässt sich mit meiner Selbstständigkeit vereinbaren – auch wenn jeder Tag eine organisatorische Herausforderung darstellt. Damit möchte ich anderen Frauen Mut machen. Eine gute Mutter zu sein, bedeutet nicht nur, zu Hause bleiben und die eigenen Bedürfnisse hinten anstellen zu müssen. Es ist möglich, seine Träume weiterhin zu realisieren und dennoch dabei die Priorität auf das eigene Kind zu legen.

stylingliebe-lifestyleblogger-mamablog-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-lifestyleblog-mamablogger-modeblog-do-you-dare-to-take-the-plunge

© Marie Jo

Gemeinsam mit meinen vier weiteren Marie Jo Musen: Paulien Riemis aus Belgien, Yara Michels aus den Niederlanden, Karen Fleischmann aus der Schweiz und Lena Lademann aus Deutschland sprachen wir während des Launches der neuen Bademode über unseren ganz persönlichen „Plunge-Moment“. Für mich gibt es kaum etwas Inspirierenderes, als mich von bewegenden und echten Lebensgeschichten starker Frauen motivieren und mitreißen zu lassen, die meine Sichtweise auf das Leben bejahen oder positiv beeinflussen.

stylingliebe-lifestyleblogger-mamablog-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-lifestyleblog-mamablogger-modeblog-do-you-dare-to-take-the-plunge

© Marie Jo

Created for living & loving

Jede Frau kennt dieses ganz bestimmte Gefühl, wenn es um das Thema Bademode geht ;) Wir wollen uns wohl und sicher in unserer Haut fühlen, besonders dann, wenn wir mehr als üblich von uns preisgeben. Wir möchten uns beschützt und dennoch frei fühlen und uns ohne „innere Blockaden“ aufgrund von ein paar Wohlfühlpölsterchen uneingeschränkt bewegen können. Gerade jetzt, als Neu-Mama, ist es mir sehr wichtig, mich weiterhin feminin zu fühlen und keine Abstriche in Sachen Swim- und Beachwear machen zu müssen.

stylingliebe-lifestyleblogger-mamablog-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-lifestyleblog-mamablogger-modeblog-do-you-dare-to-take-the-plunge

Diese für uns Frauen entscheidenden Punkte bedachte Marie Jo bei der Entwicklung ihrer neuen Swimwear Collection und brachte eine Reihe stilvoll und intelligent geschnittener Badeanzüge und Bikinis auf den Markt. Schwer begeistert bin ich von den Badeanzügen „Catherine“ und „Brigitte“, die durch ihren Shaping-Effect für ein komfortables Tragegefühl sorgen und die weiblichen Vorzüge charmant in Szene setzen.

stylingliebe-lifestyleblogger-mamablog-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-lifestyleblog-mamablogger-modeblog-do-you-dare-to-take-the-plunge

© Marie Jo

Für mich war es ein rundum gelungenes Event, an das ich gerne zurückdenke. Herzlichen Dank an das komplette Team von Marie Jo für diese bleibende Erinnerung und natürlich auch an meine persönlichen #erverydayheroines für ihren Support.

„When women support each other, incredible things happen.“

In diesem Sinne, habt ein schönes Osterfest und lasst es euch gut gehen ihr Lieben!

Euer Julchen ♥

stylingliebe-lifestyleblogger-mamablog-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-lifestyleblog-mamablogger-modeblog-do-you-dare-to-take-the-plunge

Dieser Beitrag ist in liebevoller Zusammenarbeit mit Van de Velde NV entstanden.