Erst gestern habe ich mir Fotos aus dem 10. Schwangerschaftsmonat angesehen. Meine Güte, war ich ein Moppelchen. Ich habe aber auch gefuttert was das Zeug hält :) Zum Ende der Kugelzeit konnte ich mir nur schwer vorstellen, dass die vielen Pfunde tatsächlich wieder purzeln werden. Doch nach etwas über zwei Monaten zeigt die Waage schon fast wieder mein altes Gewicht an und ich bin heilfroh, endlich den Knopf meiner alten Hosen zuzubekommen. Nur das Thema Sport kommt momentan noch etwas zu kurz.

Dafür hält mich mein kleines Babygirl täglich auf Trapp und ist somit mein persönlicher „Cardio-Ersatz“, der mich auch schon mal genauso schnell zum Schwitzen bringen kann. Für eine zusätzliche Portion Fitness-Motivation habe ich mir im Rahmen der #gönndirdirekt-Kampagne der Sparkasse mal wieder etwas Gutes getan, wovon ich euch heute genauer berichten und womit ich euch im besten Fall direkt anstecken möchte.

stylingliebe-fitnessblog-muenchen-sportblog-munich-fitnessblogger-deutschland-lifestyleblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-sportsblog-sportblogger-goenndirdirekt-denk-mal-wieder-an-dich

In der hektischen Vorweihnachtszeit vergessen wir häufig, auch mal wieder an uns zu denken. Wir sind so sehr damit beschäftigt, noch schnell die letzten To-Dos auf der gefühlt meterlangen Liste abzuarbeiten, um im Anschluss entspannt (und meist völlig ausgelaugt) in die Feiertage starten zu können. Stress ist dabei unser ständiger Begleiter – doch das muss nicht dauerhaft der Fall sein.

Besinnliche Momente wie bspw. gemeinsames Plätzchenbacken oder Weihnachtsmarktbesuche mit den Liebsten können wunderbar entschleunigen und die Vorfreude auf Weihnachten, trotz der vielen Erledigungen, steigen lassen.

stylingliebe-fitnessblog-muenchen-sportblog-munich-fitnessblogger-deutschland-lifestyleblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-sportsblog-sportblogger-goenndirdirekt-denk-mal-wieder-an-dich

#gönndirdirekt

Schon seit Längerem steht der Fitness-Tracker „Fitbit alta HR“ (in Pink natürlich!) auf meiner Wishlist. Durch seinen Pulsmesser und Schrittzähler kann ich meine Aktivitäten im Alltag gezielt beobachten und positiv beeinflussen – und durch die zugehörige App stets den Überblick behalten. Genügend Gründe, um sich mal wieder etwas zu gönnen, oder?! :)

stylingliebe-fitnessblog-muenchen-sportblog-munich-fitnessblogger-deutschland-lifestyleblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-sportsblog-sportblogger-goenndirdirekt-denk-mal-wieder-an-dich

Fündig geworden bin ich im Rakuten Online-Shop, in dem ich ganz einfach und unkompliziert mit paydirekt (einem Online-Bezahlverfahren der Sparkassen und deutschen Banken) gezahlt und mit dem Code „PAYDIREKT2017“ gleich 10,- Euro gespart habe (gilt übrigens auf alle Produkte bis zum 27. Dezember 2017). Mehr Infos findet ihr hier.

Wie funktioniert paydirekt?

Im Vorfeld habe ich mich easy unter paydirekt.de registriert und mein Giro-Konto verknüpft. Der Vorteil hierbei ist, dass meine Bankdaten für den jeweiligen Online-Shop geheim bleiben und somit Käuferschutz nach deutschen Sicherheitsstandards besteht. Auf der Webseite sind zudem etliche Shops aufgelistet, in denen das Bezahlen mit paydirekt schnell und sicher möglich ist.

Wenn ihr on top Kunde bei der Sparkasse seid und euch bis zum 10. Januar 2018 in einem der Online-Shops auch etwas via paydirekt gegönnt habt, solltet ihr unbedingt auf der Webseite unter diesem Link vorbeischauen und euch die Chance auf den täglichen Gewinn von 1.500,- Euro paydirekt-Einkaufsgutscheinen nicht entgehen lassen.

In diesem Sinne meine Lieben – genießt die hoffentlich stressfreie Vorweihnachtszeit in vollen Zügen.

Euer Julchen ♥

stylingliebe-fitnessblog-muenchen-sportblog-munich-fitnessblogger-deutschland-lifestyleblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-sportsblog-sportblogger-goenndirdirekt-denk-mal-wieder-an-dich

Dieser Beitrag ist in liebevoller Zusammenarbeit mit der Sparkasse entstanden.

Share onShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on Pinterestshare on TumblrShare on LinkedInEmail to someone