Wer auf Sri Lanka absolute Privatsphäre, erstklassigen Service und Erholung pur sucht, der ist im Boutiquehotel W15 Escape in Ahangama genau an der richtigen Adresse. Wie einige von euch wissen, liebe ich genau diese Art von Unterkünften, um vom oft gestressten Alltag einmal völlig runterzufahren und somit Körper und Geist zur Ruhe kommen zu lassen.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-intimes-flair-im-w15-escape-sri-lanka

Das geschmackvoll durchgestylte Hotel wurde erst im Juni 2016 auf einem Felsvorsprung nur wenige Minuten vom Ahangama Beach entfernt an der Südküste Sri Lankas neu eröffnet und überzeugt direkt beim ersten Überqueren der „Türschwelle“ optisch auf ganzer Linie.

Was ganz klar an der großzügigen Lobby mit ihren hohen weißen Holzdecken, angesagtem Interieur, bunten Accessoires wie bspw. Kissen mit Pfaunfeder-Prints und großen Diamant-Deko-Kristallen lag und für uns auf Anhieb der erste Eyecatcher war. Irgendwie so gar nicht typisch Sri Lanka, dennoch zu 100% ultra stylish!

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-intimes-flair-im-w15-escape-sri-lanka

Design im W15 Escape

Weiße Möbel und Einrichtungen versprühen für mich persönlich das Gefühl von Freiraum, Sorglosigkeit und auch Sauberkeit. Im Prinzip genau die Dinge, welche in einem Urlaub bzw. Hotel nicht fehlen dürfen. Wir blieben zwei Nächte im W15 Escape und dachten bereits zu Beginn daran, noch ein paar Tage zu verlängern, da uns die ruhige Stimmung und Intimität vor Ort zu gut gefiel.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-intimes-flair-im-w15-escape-sri-lanka

Unsere Unterkunft

Auch unsere Unterkunft, eine Garden-Suite (lediglich 6 private Garden-Suiten stehen zur Verfügung) mit minimalistischer und aparter Inneneinrichtung war ein Traum in Weiß. Fast schon loftartig! Hinzu kam ein funktionales und stilvolles Outdoor-Badezimmer, von dem aus am Morgen sogar manchmal kleine Affenfamilien, die auf den umliegenden Bäumen nach einem Frühstück suchten, beobachtet werden konnten. Super cute!

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-intimes-flair-im-w15-escape-sri-lanka

Kulinarische Gaumenfreuden

Die komplette Anlage, die absolut überschaubar ist, jedoch genau aus diesem Grund exklusive Privatsphäre und Intimität versprüht, wurde charmant gestaltet und danach ausgelegt, sich rundum wohl zu fühlen. Während unseres Aufenthaltes buchten wir lediglich das Frühstück dazu, das keine Wünsche offen ließ.

Auch das durchgängig nette und zuvorkommende Personal versuchte wirklich alles möglich zu machen. So etwas nenne ich Service und ernsthaftes Interesse daran, dass sich hier jeder Gast wie Zuhause fühlt. Prompt verließen wir das W15 Escape nicht einmal mehr zum Dinner und genossen die kulinarischen Abende lieber auf der romantischen Anlage.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-intimes-flair-im-w15-escape-sri-lanka

Chillax to the Max

Im Zentrum des grünen und gepflegten Areals befindet sich der azurblaue Swimmingpool, umzingelt von weißen Cabanas und Palmen, die zum Chillen und Sonnenbaden einladen.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-intimes-flair-im-w15-escape-sri-lanka

Oberhalb des Pools stehen gemütliche Lounge-Möbel für das Beobachten der beeindruckenden Sonnenuntergänge bereit, was am besten mit einem fruchtigen Pina-Colada in der Hand gelingt :)

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-intimes-flair-im-w15-escape-sri-lanka

Wenn ich an die unbeschwerte Zeit im W15 Escape zurückdenke, bekomme ich direkt Fernweh nach diesem unvergleichlichen Gefühl vor Ort. Das Boutiquehotel ist besonders für Paare und Trips mit Freunden geeignet, jedoch weniger für Familien mit Kleinkindern. Auch für Surfer ist die Anlage ein guter Ausgangspunkt, da diverse Surf-Spots problemlos und schnell zu erreichen sind.

Als wir diesen wunderschönen Ort wieder verließen, war unsere Wehmut zum Glück nicht allzu groß, da die Vorfreude auf den Besuch des Partner-Hotels W15 Weligama, auch als Surfer-Paradies bekannt, in nur wenigen Tagen überwog.

Doch dazu erfahrt ihr bereits in einem nächsten Artikel mehr.

Kommt gut ins Wochenende Freunde!

Euer Julchen ♥

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-intimes-flair-im-w15-escape-sri-lanka

Share onShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on Pinterestshare on TumblrShare on LinkedInEmail to someone