Wochenlang haben wir auf unseren großen Urlaub hingefiebert und nun sind wir schon wieder zurück in good old Germany. Wir sind zurück mit jeder Menge Bildmaterial und Lesestoff für euch und reich an vielen neuen Erfahrungen und Erkenntnissen, die wir während unserer 3-wöchigen Reise sammelten und nun auch auf dem Blog mit euch teilen möchten. Heute berichte ich euch von unserem persönlichen Mega-Highlight, dem LUX South Ari Atoll Resort auf den Malediven, das wir gleich zu Beginn unseres Trips für fünf Tage kennenlernen und erleben durften.

Ankunft in Male

Bereits die Ankunft am internationalen Flughafen in Male, der Hauptstadt der Malediven, klappte reibungslos. Am Terminal wurden wir von einem super freundlichen Mitarbeiter des Resorts empfangen und zur hauseigenen Private Lounge gebracht, in der wir uns erstmal ganz entspannt akklimatisieren und die aufkommende Urlaubsstimmung genießen konnten.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-lux-south-ari-atoll-malediven

Wir freuten uns schon wahnsinnig auf unseren ersten Ride mit dem Wasserflugzeug, das uns zur nur 25 Minuten entfernt liegenden Insel Dhidhoofinolhu bringen sollte. Vor allem freuten wir uns aber über die warmen Temperaturen, das Barfußlaufen und den Blick auf die Palmen, die uns realisieren ließen, dass wir endlich in den Holidays angekommen waren.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-lux-south-ari-atoll-malediven

Vom Wasserflugzeug aus ist die Sicht auf die vielen kleinen Inseln der Malediven, die weißen Sandstrände, das kristallklare Wasser und die etlichen Atolle einfach grandios und man kann bereits aus dieser Höhe erahnen, wie wunderschön es erst an Land sein muss.

Arrived at LUX South Ari Atoll

Angekommen im LUX South Ari Atoll konnten wir erst einmal nicht viel sagen. Wir waren regelrecht geplättet von diesem paradiesischen Anblick, den man bisher wirklich nur von Postkarten kannte.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-lux-south-ari-atoll-malediven

Nach einem sehr herzlichen Empfang und Kennenlernen des netten Teams folgte auch schon die nächste Überraschung: nach einer Nacht in einer gemütlichen Beach Villa direkt am Strand, wurde uns eine Romantic Pool Water Villa auf Stelzen mit einem privaten Pool und direktem Zugang zur Lagune für die restlichen Tage zur Verfügung gestellt, so dass wir auch das „typische Malediven-Feeling“ erleben sollten.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-lux-south-ari-atoll-malediven

Damit ging für uns ein großer Traum in Erfüllung und ihr könnt euch sicher vorstellen, dass die Freude riesig war!

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-lux-south-ari-atoll-malediven

Welche Unterkunfts-Kategorien bietet das Resort?

Das 5-Sterne Resort LUX South Ari Atoll bietet 7 verschiedene Kategorien an, so dass für jeden Geschmack und individuellen Anspruch die passende Unterkunft zu finden sein sollte. Los geht es mit dem Beach Pavillon, der durch die Strandnähe auch perfekt für Familien mit Kleinkindern geeignet ist, bis hin zur 360 qm großen LUX Villa mit Glasboden und Infinity-Pool, die an Komfort und Luxus kaum zu übertreffen ist.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-lux-south-ari-atoll-malediven

Egal für welche Kategorie man sich jedoch letztendlich entscheidet, was natürlich ein stückweit von der verfügbaren Urlaubskasse abhängt, wird man hier ganz sicher einen unvergesslich schönen Urlaub verleben und jeden Abend mit dem Meeresrauschen einschlafen und am nächsten Morgen auch wieder damit aufwachen.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-lux-south-ari-atoll-malediven

Aktivitäten auf der Insel

Die 4 km lange und äußert gepflegte Insel ist ein wahres Paradies mitten im indischen Ozean, die neben jeder Menge Erholung auch allerhand an Aktivitäten zu bieten hat. Täglich werden verschiedene Ausflüge angeboten, bei denen bspw. Wale beobachtet werden können, auf Schnorchel-Tour gegangen oder aber auch bei der Röstung des hauseigenen Kaffees (der übrigens super lecker schmeckt!) zugeschaut werden kann.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-lux-south-ari-atoll-malediven

Während unseres Aufenthalts nutzen wir zwei Mal den LUX Me Spa, der unserer Meinung nach zu den definitiv Besten zählt, den wir jemals ausprobierten. Wer Entspannung auf höchster Ebene sucht, der sollte unbedingt in den Genuss einer Ganzkörper-Öl-Massage kommen, an die ich mich selbst noch lange zurückerinnern werde.

Im Fitness Studio, Watersports Center oder auf dem Tennisplatz des LUX South Ari Atoll kann sich hingegen sportlich und körperlich ausgepowert werden.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-lux-south-ari-atoll-malediven

Restaurants & Bars

Am liebsten sind wir mit unseren Bikes über die Insel gefahren und haben dabei die 7 verschiedenen Restaurants und 5 unterschiedlichen Bars ausgecheckt, in denen man von Asiatisch, Indisch, Italienisch bis hin zu europäischen Köstlichkeiten nur das Beste vom Besten geboten bekommt. Unsere Favorites: der East Market, in dem wir am liebsten frühstückten und der Beach Club Beach Rouge, wo uns zur Lunch-Time lecker-leichte Gerichte auf den Teller gezaubert wurden.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-lux-south-ari-atoll-malediven

Bei der Verpflegung hat der Gast die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Packages von Halb-Pension, Voll-Pension oder All inclusive zu wählen. Wir entschieden uns für die Variante der Voll-Pension und können diese auch absolut weiterempfehlen.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-lux-south-ari-atoll-malediven

Obwohl das Resort mit seinen 193 Pavillons und Villas sehr gut ausgelastet war, hatte man oft das Gefühl, so gut wie alleine auf dieser wundervollen Insel zu sein, so dass die Zweisamkeit in vollen Zügen genossen werden konnte und keine Spur von „Massen-Tourismus“ aufkam.

Und wenn dann doch mal die Sehnsucht nach den Liebsten zu Hause zu groß wird, steht eine rote Telefonzelle direkt vor der Rezeption zur Verfügung, die von allen Gästen for free für Heimat-Anrufe genutzt werden kann. Wie ihr merkt, wird im LUX an wirklich alles gedacht :)

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-lux-south-ari-atoll-malediven

Für uns zählt die Zeit im LUX South Ari Atoll zu der wertvollsten und unvergesslichsten, die wir jemals erlebten und können daher nur jedem zukünftigen Malediven-Reisenden ans Herz legen, sich diesen zauberhaften Ort genauer anzuschauen.

Herzlichen Dank an das gesamte LUX-Team für den exzellenten Service und bis hoffentlich schon ganz bald!

Euer Julchen ♥

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-lux-south-ari-atoll-malediven

Share onShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on Pinterestshare on TumblrShare on LinkedInEmail to someone