Unser Babymoon auf der griechischen Insel ist inzwischen schon ein paar Wochen her, dennoch denke ich immer wieder gerne an eine entspannte und erholsame Auszeit an der Ägäis zurück. An warme Temperaturen, glasklares Wasser und vor allem an suuuper leckeres Essen. Aus unserem Urlaub habe ich euch jede Menge Travel-Insides mitgebracht, die ich im nachfolgenden ersten Teil meiner Mykonos Reisetipps zusammengestellt habe und euch vielleicht sogar bei der Planung eines zukünftigen Mykonos-Trips unterstützen :)

Mykonos Reisetipps – Teil 1

 

Reisezeit

Die überschaubare Insel Mykonos mit 88 Quadratkilometern bietet Anfang April, sowie Anfang November angenehme Temperaturen von bis zu 20 Grad, die besonders für Wanderer optimal geeignet sind. In der Hochsaison (Juni bis September) steigen die Temperaturen zum Teil bis über 30 Grad, was besonders Sonnenanbeter anzieht.

Für uns ging es Ende Juni für eine Woche bei durchgängig top Wetter und besten Bedingungen zum ersten Mal auf die gefragte Insel. Mykonos wird auch als das „kleine Ibiza“ von Griechenland bezeichnet und hat sich daher zu einer der angesagtesten „Jet-Set-Inseln“ der Kykladen entwickelt. Jedes Jahr besuchen reichlich Touristen – darunter auch etliche Partypeople, die gehypte Insel. Ähnlich wie auf Ibiza ist grundsätzlich mit einem hohen Preisniveau zu rechnen, das sich speziell in den Unterkünften und Restaurants/Bars etc. bemerkbar macht.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-mykonos-reisetipps

Hotel & Unterkunft

Als wir zwei Wochen vor Flugantritt auf der Suche nach einem Hotel waren, wurde uns erst so richtig bewusst, mit welchen Preisen man während eines Mykonos-Urlaubes zu rechnen hatte. Puh! Das hatten wir uns irgendwie anders vorgestellt ;)

Die Suche nach einer passenden Unterkunft (pünktlich zur Hochsaison!) stellte sich dementsprechend schwierig dar. Am Ende buchten wir uns im „Horizon Hotel“ ein, dass ich euch nur wärmstens ans Herz legen kann. Durch Zufall liegt das Hotel (Adults only) an der ruhigsten Bucht der Insel inkl. unschlagbaren Sonnenuntergängen.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-mykonos-reisetipps

Während unserer Erkundungstour über die Insel sahen wir viele luxuriöse Hotels im 5-Sterne-Bereich, sowie gemütliche Pensionen, Hostels und Privatunterkünfte im unteren Preissegment. Als Geheimtipp für hochwertige Reise-Deals kann ich euch bspw. die Homepage von voyage-prive.de sehr empfehlen.

Strände

Die griechischen Inseln sind bekannt für ihre steinigen Strände, bei denen es sich auf jeden Fall lohnt, Badeschuhe zu tragen. Mykonos bietet im Vergleich zu einigen Nachbarinseln wunderschöne Traumstrände mit azurblauem und kristallklarem Wasser, in denen große und kleine Yachten zum Sonnenbaden vor Anker liegen. Für uns persönlich war es ziemlich schwierig, einen ruhigen Strand ohne Beach-Club und durchgängiger DJ-Beschallung zu finden.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-mykonos-reisetipps

Im Norden der Insel sind wir jedoch fündig geworden. Dort liegt der umkommerzielle „Agios Sostis Beach“, an dem man nicht nur Touristen, sondern auch Einheimische antrifft. We like!

Restaurant-Tipps

Im Prinzip kann man bei der Wahl des Restaurants auf Mykonos nicht viel falsch machen. Von hochpreisigen Restaurants bis hin zu einfachen Tavernen haben wir während unserer Holidays nur gute Erfahrungen sammeln können. Ein paar Hotspots, die ihr euch bei einem Besuch auf der kykladischen Insel auch unbedingt anschauen solltet, findet ihr hier:

Avra Restaurant

(Kalogera 27, Mikonos 846 00)

Das mediterran griechische Restaurant befindet sich in einem romantischen Hinterhof mit Garten in Mykonos Town – perfekt für ein leckeres Dinner zu zweit oder in der Gruppe.

Kalita Restaurant

(Kalogera 31, Mikonos 846 00)

Direkt neben dem Avra befindet sich das griechische Szene-Restaurant „Kalita“, in dem ich den besten Trüffelsalat meines Lebens gegessen und alkoholfreien „Virgin Pina Colada“ getrunken habe :) Auch Vegetarier kommen hier voll auf ihre Kosten.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-mykonos-reisetipps

Casa di Giorgio

(1 Mitropoleos St, Hora)

Wer zwischendurch Lust auf Italian Food, in Form von selbst gemachter Pasta und Pizzen bekommt, der ist im „Casa di Giorgio“ im Zentrum der Altstadt genau richtig.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-mykonos-reisetipps

Hippie Fish

(Agios Ioannis, Mikonos 846 00)

Das direkt am Strand gelegene Restaurant „Hippie Fish“ ist bekannt für seine Fisch- und Sushi-Gerichte, die uns trotz der super Lage und des stylishen Interieurs nicht besonders umgehauen haben. Für ein paar Cocktails an der Bar zum Sonnenuntergang ist das Restaurant jedoch absolut zu empfehlen.

Interni Restaurant

(Matoyiannia, Mikonos 846 00)

Ein absoluter Hotspot auf Mykonos ist das angesagte „Interni Restaurant“ mitten im Zentrum der Stadt. Ganz nach dem Motto „Design meets fine Dining“ laden hier weiße Loungemöbel unter freiem Himmel zum Gaumenschmauß von gehobenen Gerichten ein.

Kikis Taverne 

(Agios Sostis Beach)

Schon längst kein Geheimtipp mehr ist „Kikis Taverne“ am Hang des Agios Sostis Beach. Täglich wird hier komplett ohne Elektrizität frisch gekocht und gegrillt, weshalb die Taverne auch nur von 13 bis 18 Uhr bzw. bis zum Sonnenuntergang geöffnet hat. Reservierungen sind leider nicht möglich, daher ist mit Wartezeiten für einen Tisch von 1 bis 3 Stunden zu rechnen.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-mykonos-reisetipps

Lefteris – Taverna Grill House

(Ornos Beach)

Wer Lust auf preiswertes und durchweg gutes griechisches Essen hat, sollte unbedingt im „Lefteris Grill House“ am Ornos Beach vorbeischauen. Wir besuchten die Taverne gleich mehrmals, da wir vom yummy Food und Preis-Leistungs-Verhältnis absolut begeistert waren.

TIPP: Am besten informiert ihr euch vorab über die Servicezeiten der verschiedenen Restaurants, da manche Lokale erst am Abend öffnen. Zusätzlich empfiehlt sich eine Reservierung, so dass ihr lange Wartezeiten – wenn der Hunger am größten ist, vermeidet.

Bowl (Frühstückstipp)

(Peripheral RoadOrnos 84600)

Wer auch auf Mykonos nicht auf gesunde Açaí-Bowls, Smoothies, Avocado-Toasts oder frische vegane Frühstücksgerichte verzichten möchte, sollte dem „Bowl“ unbedingt einen Besuch abstatten. Super delicious!

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-mykonos-reisetipps

Im zweiten Teil meiner Mykonos Reisetipps, der bereits in den nächsten Tagen folgen wird, erwarten euch Empfehlungen für Beach Clubs, Aktivitäten, Must-Sees, Shopping und Nightlife, sowie mein persönliches Fazit.

Bis dahin ihr Lieben!

Euer Julchen ♥

Share onShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on Pinterestshare on TumblrShare on LinkedInEmail to someone