Aufgetankt, erholt, leicht gebräunt und voller schöner Erinnerungen an unseren Mädelsurlaub auf Mallorca, bin ich wieder zurück aus meiner kleinen Sommerpause. Bevor es jedoch letzten Montag zu viert auf die Balearen ging, machte ich mir über ein Thema, welches mich zuvor schon oft beschäftigte, besonders viele Gedanken: Nehmen wir noch am echten Leben teil? Oder verbringen wir die gemeinsame freie und vor allem kostbare Zeit non-stop virtuell?

Diese Frage ist nicht ganz unberechtigt, schließlich machte ich mich mit drei Blogger-Ladies, die genau wie ich das gleiche Ziel verfolgen, sich ebenso in der beruflichen Online-Welt bewegen und täglich ihren Blog leidenschaftlich mit Content füllen, auf den Weg auf die beliebte Sonneninsel.

Werden wir uns vielleicht sogar in einen „Social Media Wahn“ begeben und uns gegenseitig noch mehr pushen, um schöne Bilder für unsere Feeds zu produzieren? Oder werden wir auch mal komplett abschalten und im Hier und Jetzt leben?

stylingliebe-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-modeblog-germanblogger-nehmen-wir-am-echten-leben-teil

Das Internet bietet jedem von uns, beruflich als auch privat, einen separaten und persönlichen „Rückzugsort“, der uns von der Außenwelt abschirmt. Wir wählen individuell aus, was wir sehen wollen, kontaktieren User, mit denen wir uns austauschen möchten und besuchen lediglich Webseiten, die uns gefallen – leicht und unkompliziert zugleich. Was nicht gefällt, wird weggeklickt und mit einem Augenaufschlag aussortiert!

Ganz anders als im echten Leben. Hier haben wir nicht immer die Wahl, stoßen auf Konflikte, verschiedenste Menschen und echte Emotionen, mit denen wir uns teilweise zwangsläufig auseinandersetzen müssen.

stylingliebe-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-modeblog-germanblogger-nehmen-wir-am-echten-leben-teil

Mittlerweile sind wir überflutet von Social Media Apps wie Facebook, Instagram, Twitter, Snapchat, Periscope etc. und könnten uns 24/7 mit ihnen vergnügen. Sie ermöglichen es uns, immer up to date zu bleiben und über brandaktuelle News zuerst informiert zu werden.

Ein neues Phänomen, welches in Windeseile zum Trend wurde, ist das seit Juli 2016 auf dem Markt veröffentlichte Smartphone-Spiel Pokémon Go, bei welchem wilde Pokémons an verschiedensten Orten in der echten und virtuellen Welt eingefangen werden können. Der Leitgedanke dieses Spiels ist u.a. den Gamer nach draußen zu locken, um neben dem Spielen besondere Sehenswürdigkeiten und Plätze zu entdecken.

Eigentlich ein schöner Ansatz, der absolut den Zahn unserer Zeit trifft! Doch ist es wirklich schon soweit, dass wir eine App benötigen, die uns in die Welt hinauszieht?!

stylingliebe-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-modeblog-germanblogger-nehmen-wir-am-echten-leben-teil

Keine Frage, hin und wieder ist es nicht einfach die goldene Mitte zu finden, dass Handy wegzulegen und sich auf das echte Leben zu konzentrieren, sich an Gesprächen zu beteiligen und mit offenen Augen durch die Welt zu gehen.

Auch wenn ich unglaublich gerne Erlebnisse, Erfahrungen und besonderen Momente mit euch teile und mich auch selbst online auf dem Laufenden halte, möchte ich niemals den Sinn für all diese wertvollen und realen Augenblicke verlieren. Niemals möchte ich zu einer Person mutieren, der es irgendwann leid tut, dass sie eine echte und vor allem bereichernde Unterhaltung mit einem Herzensmenschen nicht mehr nachholen kann oder sogar eine lange und innige Umarmung verpasst hat, die wertvoller ist als kaum etwas anderes. Niemals möchte ich zu einer Person mutieren, die einen Ort bereist, den sie letztendlich doch nicht erlebt hat und wenn sie alt ist, keine greifbaren Erinnerungen an all diese unbezahlbaren und nicht wiederkehrenden Momente hat. Und das alles nur, weil sie zu zu tief in ihrer virtuellen Welt lebte!

stylingliebe-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-modeblog-germanblogger-nehmen-wir-am-echten-leben-teil

Um am Ende die Fragestellung aufzuklären, ob wir Blogger-Girls während unseres Trips tatsächlich komplett in unserem eigenen „Social Media Wahn“ untergingen: Nope, wir sind es gegen alle Erwartungen nicht. Kaum zu glauben ;) Wir waren uns von Anfang an einig, die gemeinsame Zeit bewusst zu genießen und auch mal zwischen Snapchat, Instagram und Co. abzuschalten.

In diesem Sinne meine Lieben, genießt das Wochenende in vollen Zügen und lasst es euch gut gehen!

Euer Julchen ♥

Share onShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on Pinterestshare on TumblrShare on LinkedInEmail to someone