Am Samstag ging es für uns seit längerer Zeit mal wieder ins schöne Bremen, um die Hochzeit von guten Freunden zu feiern. Nicht nur, dass wir uns seit Wochen darauf freuten, ein Teil dieses ganz besonderen Tages sein zu dürfen – zudem sind solche Anlässe immer eine schöne Gelegenheit, um viele liebe Menschen, die einem am Herzen liegen, auf einen Schlag wiederzusehen. Und natürlich machte ich mir vorab meine Gedanken, welches Outfit als schwangerer Hochzeitsgast denn hierfür am besten passen würde.

stylingliebe-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-modeblog-germanblogger-welches-outfit-trage-ich-als-schwangerer-hochzeitsgast

Durch die kleine (große) Kugel ist man als Future Mom besonders zum Ende der Schwangerschaft in der Auswahl des passenden Outfits definitiv eingeschränkter. Hinzu kommt, dass nicht nur der Bauchumfang gewachsen ist, sondern in der Regel auch die Oberweite und das Becken, so dass sich die alt bekannte Kleidergröße vorerst komplett verabschiedet und zwischenzeitlich immer mal wieder neu für sich herausgefunden werden muss.

Welches Outfit trage ich als schwangerer Hochzeitsgast?

Wie ich euch in meinem Beitrag zum „Ibiza Look“ bereits erzählte, sind Maxikleider meine momentane „Allrounder-Wunderwaffe“ in Sachen Schwangerschaftsoutfits. Mit kaum einem anderen Kleidungsstück ist man schneller angezogen und rundum besser versorgt. Meine Wahl für das Outfit als schwangerer Hochzeitsgast fiel aus diesem Grund auch zielgesteuert auf ein pastell-graues Maxikleid mit floralem Perlendesign.

stylingliebe-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-modeblog-germanblogger-welches-outfit-trage-ich-als-schwangerer-hochzeitsgast

Dem Anlass entsprechend entschied ich mich für ein etwas schickeres Modell, was natürlich je nach vorgegebenem Dresscode abweichen kann. Auch ein lässiges Sommerkleid mit farbenfrohem Blumenprint kann perfekt zu einer sommerlichen Hochzeit passen.

Styling-Tipp

Damit man jedoch nicht nur einen Tag lang etwas von seiner neuen Errungenschaft hat, sondern im besten Fall die ganze Schwangerschaft über, achte ich beim Kauf speziell darauf, dass das Kleid im Babydoll-Stil geschnitten und mit einem praktischen Gummizug unter der Brust versehen ist. So kann der Summer-Dress mit dem Bauch wachsen und vielleicht sogar auch noch nach der Schwangerschaft getragen werden.

Maternity Selection

Für euch habe ich eine feine Maternity-Auswahl aus dem Netz gefischt, mit der ihr euch ganz sicher auf jeder Hochzeitsfeier oder auch Sommer-Party sehen lassen könnt. Beim Klicken auf das jeweilige Bild gelangt ihr direkt in den Online-Shop:

By the way, auch für nicht-schwangere Ladies sind Maxikleider immer eine gute Idee. Wer hierfür noch ein wenig mehr Inspiration sucht, findet unter diesem Link ein weiteres Hochzeitsgast-Outfit aus dem letzten Jahr, das vielleicht auch den ein oder anderen Geschmack trifft.

Viel Spaß beim Stöbern!

Euer Julchen ♥

stylingliebe-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-modeblog-germanblogger-welches-outfit-trage-ich-als-schwangerer-hochzeitsgast

Share onShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on Pinterestshare on TumblrShare on LinkedInEmail to someone