Einen letzten Beitrag von der Modewoche im Big Apple habe ich noch für euch in petto, danach hat der New York „Spam“ aber auch wirklich ein Ende. I swear :)

Heute berichte ich euch zum Abschluss von meinen ganz persönlichen NY Fashion Week Highlights: was mir besonders in Erinnerung geblieben ist, welche Fashion Shows einen bleibenden Eindruck hinterließen und warum New York nicht die Stadt meiner Träume ist.

stylingliebe-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-modeblog-germanblogger-sunday-buzz-ny-fashion-week-highlights

BUSINESS CLASS EXPERIENCE

Unsere Reise startete bereits mit einem der größten Highlights: zum ersten Mal flogen wir Dank eines Upgrades in der Air Berlin Business Class nach New York City. Was für ein Luxus Freunde! Komfortabler, gemütlicher und entspannter hätte unsere Anreise in den Big Apple wirklich kaum sein können. Besonders auf Langstreckenflügen ist es pure Verwöhnung, den Sitz in eine komplett waagerechte Position bringen und zur kuscheligen Schlafecke umfunktionieren zu können. Filme schauen macht dabei gleich doppelt so viel Spaß und bringt definitiv heimisches Couch-Feeling mit sich. Zusätzlich kamen wir in den Genuss des erstklassigen Services durch das Bordpersonal, welches auf eine dezente und super freundliche Art und Weise dafür sorgte, dass es uns an nichts fehlte. Die Zeit verging im wahrsten Sinne wie im Flug und hätte ehrlich gesagt noch länger andauern können. Normalerweise bin ich selbst nach kurzen Flügen gerädert und habe das Gefühl, mich im Anschluss unbedingt frisch machen zu müssen. Dieses Mal war es komplett anders: wir waren so erholt und ready for NYC, dass wir vom Flughafen straight zur ersten Fashion Show düsten, ohne einen Halt im Hotel einzulegen. Dazu dann im nächsten Punkt mehr :)

Wer vor hat, eine Fernreise zu buchen, dem empfehle ich in jedem Fall, vorab die Business Class Angebote der Fluggesellschaft zu prüfen. Hin und wieder gibt es hier tatsächlich Schnäppchen zu ergattern, so dass sich ein kurzer Online-Check lohnen kann. Doch Vorsicht: wer einmal mit der Business Class geflogen ist, kann von diesem comfy Erlebnis nicht genug bekommen ;)

stylingliebe-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-modeblog-germanblogger-sunday-buzz-ny-fashion-week-highlights

DESIGUAL FASHION SHOW

Wie gerade schon kurz angedeutet, ging es für uns vom JFK Flughafen direkt zur ersten Fashion Show in New York City. Die Präsentation der Spring/Summer Collection 2017 des spanischen Labels Desigual stand auf dem Schedule, auf die ich mich schon riesig freute. Daher schmissen wir kurzerhand unser Rahmenprogramm um und cancelten den Hotel-Stopp, schmissen uns in das nächste Uber, in dem es einen kleinen Outfit-Wechsel und ein kurzes Make-Up gab, so dass wir es zum Glück noch pünktlich und aufgehübscht zur Show schafften. Desigual ist bekannt für seine bunt-gemusterten Eyecatcher, die auf Individualität und Kreativität setzen. Das Fashion-Label habe ich erst in diesem Sommer wieder neu für mich entdeckt und dabei u.a. in dieses Lieblings-Sommerkleid aus der letzten Saison verliebt. Die Runway Show war der absolute Knaller und präsentierte ein Must-Have nach dem anderen. Angesagte florale Stickereien, Batik-Elemente und boho-angehauchte Fashion-Pieces dominierten den Laufsteg und meine imaginäre „Haben-Wollen-Liste“ wuchs dabei ins Unermessliche. Ihr könnt euch schon jetzt auf die neue Kollektion freuen, bei der sicher auch das ein oder andere Lieblingsteil für euch dabei sein wird.

stylingliebe-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-modeblog-germanblogger-sunday-buzz-ny-fashion-week-highlights

MISHA COLLECTION FASHION SHOW

Absolut geflashed war ich von der Runway Show von Misha Collection. So viel weibliche Powerness und Sexiness, vereint mit purer Eleganz habe ich selten auf dem Laufsteg gesehen. Die Reihen wurden besetzt mit internationalen Bloggern, Stars und Sternchen, was on top für großes Aufsehen sorgte und noch mal ein ganz anderes Bild vermittelte, als man es bspw. von der Berliner Fashion Week kennt. Einen Dream-Live-Walk von Victoria Secret´s Starlet, Jordan Dunn, habe ich für euch auf meinem Instagram-Profil unter diesem Link festgehalten.

stylingliebe-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-modeblog-germanblogger-sunday-buzz-ny-fashion-week-highlights

HOTEL TIPP

Während der New Yorker Fashion Week wohnten wir in einem optimalen und super zentral gelegenen Hotel nähe des Times Squares, welches ich euch für einen Besuch in der Weltmetropole wärmstens ans Herz legen kann. Meine Hotelreview findet ihr unter diesem Link.

stylingliebe-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-modeblog-germanblogger-sunday-buzz-ny-fashion-week-highlights

SIGHTSEEING HIGHLIGHTS

Bei unserem ersten Besuch im Big Apple vor ein paar Jahren reichte die Zeit leider nicht aus, um der Brooklyn Bridge einen Besuch abzustatten. Dieses Mal ließen wir es uns jedoch nicht entgehen und schoben zwischen unserem Fashion Show Hopping einen Spaziergang über das beeindruckende Bauwerk ein. Als Krönung wartet im Brooklyn Bridge Park ein unvergesslicher Ausblick auf die Skyline von Manhattan. Tipp: Da sich auf dem schmalen Fahrrad- und Fußweg, der über die Brücke führt, stets viele Touristens tummeln, lohnt es sich definitiv auch etwas früher aufzustehen, um den Massen aus dem Weg zu gehen.

FAZIT

New York ist immer eine Reise wert, facettenreich, unglaublich faszinierend und für viele eine Traumstadt. Persönlich habe ich jedoch für mich festgestellt, dass die Stadt, die nicht ohne Grund den Ruf hat, niemals zu schlafen, für mich kein Ort zum langfristigen Leben wäre – worüber ich vor ein paar Monaten noch ganz anders gedacht hätte. Ich liebe Plätze, an denen man absolut zur Ruhe kommen und auftanken kann, viel Natur und Grün um sich herum hat und vor allem nicht von der Hektik der City verschluckt wird. Bisher habe ich diese Ruhemomente in New York schwer finden können und frage mich, wie es der New Yorker, der ständig „on the go“ ist, macht? Selbst der Central Park hält meiner Meinung nach nicht das, was er auf seinen Bildern verspricht. Dennoch bin ich super dankbar für die Erfahrungen und Eindrücke, die wir sammeln durften und vielleicht werden wir irgendwann auch noch einmal wiederkehren, schließlich gibt es immer noch so viel zu entdecken!

Euer Julchen ♥

stylingliebe-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-modeblog-germanblogger-sunday-buzz-ny-fashion-week-highlights

Share onShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on Pinterestshare on TumblrShare on LinkedInEmail to someone