Vor ein paar Wochen starteten meine liebe Freundin und Blogger-Kollegin Christina und ich einen Instagram Livestream, um all eure spontanen Fragen rund um das Thema „Bloggen“ zu beantworten. Immer wieder erhalten wir E-Mails, Kommentare oder Nachrichten mit konkreten Fragen, worüber wir uns riesig freuen, nur leider oft die Zeit fehlt, um auf alle Punkte detailliert eingehen zu können. Das Live-Video kam so gut bei euch an, dass wir gleich eine Stunde plauderten und am liebsten noch ewig hätten so weiter machen können. Noch einmal ein dickes Dankeschön für euer Interesse!

In dieser Stunde sind vereinzelte Fragen immer wieder aufgekommen und einige von euch hatten leider auch nicht die Möglichkeit, den Instagram Livestream von Anfang an mitzuverfolgen. Die am meisten gestellten Fragen habe ich daher in diesem Beitrag zusammengefasst, so dass ihr euch noch einmal ganz in Ruhe unsere Tipps und Empfehlungen anschauen könnt. Am Ende des Artikels verrate ich euch natürlich auch noch, wann wir das nächste Mal live aus dem Nähkästchen plaudern und eure Fragen beantworten werden und hoffe, dass wieder viele von euch dabei sein werden :)

 Wie habt ihr so viele Instagram Follower bekommen?

Beide haben wir von Anfang an intensiv an unseren Accounts gearbeitet, indem wir täglich Bilder gepostet und uns mit anderen Usern ausgetauscht haben. Das Wichtigste ist, am Ball zu bleiben, regelmäßig Content zu veröffentlichen und somit das Interesse der Follower/Community aufrecht zu erhalten. Aller Anfang ist schwer und auch unsere Accounts sind nach den ersten Tagen nicht sofort explodiert. Vor einer Weile habe ich zum Thema „Wie bekomme ich mehr Follower auf Instagram“ einen gesonderten Beitrag veröffentlicht, in dem ich meine persönlichen Tipps mit euch teile. Zum Artikel gelangt ihr unter diesem Link.

Ganz wichtig ist und daran solltet ihr immer festhalten, euch, euren Followern und ggf. zukünftigen Kooperationspartnern stets ehrlich gegenüber zu bleiben. Damit meine ich hauptsächlich, sich keine Fake-Follower zu kaufen oder dazu zu schummeln. Die schnell wachsende und hohe Zahl mag auf den ersten Blick toll aussehen, doch auf den zweiten ist es der Weg ins Verderben – und das auf langfristige Sicht. Euer Account wird in den meisten Fällen wochenlang auf der gleichen Follower-Zahl stehen bleiben. Via influencerdb.net und socialblade.com kann von jedem euer unnatürliches Wachstum analysiert werden und das sogar noch Monate im Nachhinein. Zudem belügt ihr nicht nur euch selbst, sondern jeden einzelnen Follower, potenzielle Kooperationspartner und vor allem auch eure Blogger-Kollegen. Im wahrsten Sinne handelt es sich hierbei ganz klar um Betrug!

Meinen Artikel zum Thema „Instagram Follower kaufen“ findet ihr unter diesem Link.

Wie habt ihr mit dem Bloggen angefangen?

Im Prinzip begann alles vor ca. 3 Jahren mit einem eigenen Instagram-Account, obwohl Christina zeitgleich schon einen eigenen Blog besaß, welchen sie jedoch nach eigener Aussage damals nur sporadisch pflegte. Nachdem ich ca. ein halbes Jahr bei Instagram aktiv war, wurde ich von lieben Followern immer mal wieder danach gefragt, ob ich nicht Lust hätte, einen Blog zu gründen, in dem man mehr lesen und sehen könnte. Gute Idee! Und so kam das eine zum anderen :) Instagram ist meiner Meinung nach eine tolle Alternative, um erst einmal zu schauen, wie die eigenen Bilder und Themen, die man vermitteln möchte, bei der Community ankommen. Zudem kann man sich selbst ausprobieren und dabei sein Zeitmanagement testen. Einen Instagram-Account zu pflegen, bedeutet auch, sich intensiv Zeit dafür zu nehmen. Was natürlich doppelt für einen eigenen Blog gilt!

stylingliebe-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-modeblog-germanblogger-unser-instagram-livestream-rund-um-das-thema-bloggen

Wie kann man mit dem Blog Geld verdienen?

Auch hier habe ich bereits einen informativen Artikel verfasst, in dem ich euch die drei gängigsten Varianten vorstelle, mit welchen Einnahmen auf dem Blog generiert werden können. Zum Beitrag geht es hier entlang!

Wie erstelle ich ein Impressum für den Blog?

Das Impressum eines Blogs ist essentiell und ohne vollständige Daten sogar abmahnbar. Auf e-recht.24.de findet ihr einen kostenlosen Generator, der euch easy durch das Programm führt und am Ende ein fertiges und rechtssicheres Impressum erstellt, welches ihr direkt auf eurem Blog einfügen könnt. Wer auf Nummer sicher gehen will, ob er auch wirklich nichts vergessen hat, kann das Impressum im Anschluss von einem Rechtsanwalt seines Vertrauens gegenchecken lassen.

Macht es Sinn, heute noch mit dem Bloggen anzufangen?

Diese Frage wurde besonders oft von euch gestellt. Eure Bedenken kann ich nur zu gut nachvollziehen, da diese Gedanken vor der Gründung von Stylingliebe vor ca. 2,5 Jahren auch in meinem Kopf umher spukten. Auch zu dieser Frage waren Christina und ich uns einig: Wenn ihr Lust und vor allem die Leidenschaft dazu habt, zu bloggen, dann probiert es es auf jeden Fall aus! Natürlich ist der Blogger-Markt übersättigt, doch es wird immer so sein, dass sich guter und qualitativer Content am Ende durchsetzen wird. „If you never try, you´ll never know!“

Wann findet der nächste Instagram Livestream statt?

Am Sonntag, den 19. März 2017 werden wir unseren 2. Instagram Livestream starten und euch Rede und Antwort stehen. Wann genau, werden wir kurz vorher auf Christinas und meinem Instagram-Account bekannt geben.

Wir freuen uns auf jeden Fall schon jetzt auf einen weiteren regen Austausch mit euch!

Happy Weekend!

Euer Julchen ♥

stylingliebe-fashionblog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-modeblog-germanblogger-unser-instagram-livestream-rund-um-das-thema-bloggen

Shooting-Location – The Charles Hotel Munich

Share onShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on Pinterestshare on TumblrShare on LinkedInEmail to someone