Vor ein paar Wochen statteten wir zum ersten Mal mit unserem Babygirl der Hauptstadt einen Besuch ab. Die Vorfreude war riesengroß! Zum allerersten Mal schnupperten wir gemeinsam Fashion Week Luft und verbrachten ein paar Tage im Hotel Adlon Kempinski. Da unser erster Kurztrip an Weihnachten nicht ganz reibungslos verlief und schon mit einer durchwachsenen Autofahrt startete, waren wir vor unserer langen Tour von München nach Berlin besonders aufgeregt. Doch dieses Mal waren wir wesentlich besser vorbereitet – nicht nur, was das Kofferpacken anging ;)

stylingliebe-lifestyleblogger-mamablog-fashionblog-muenchen-styleblog-blogger-deutschland-lifestyleblog-mamablogger-modeblog-unsere-erste-fashion-week-mit-baby-zu-besuch-im-hotel-adlon-kempinski

Um unserem Mädchen die lange Fahrt so angenehm wie möglich zu gestalten, bastelten wir ihr auf der Rücksitzbank eine kuschelige „Spielwiese“ für die Rasthof-Pausen, auf der sie bequem liegen und gewickelt werden konnte. Somit ersparten wir uns nicht nur das lästige An- und Ausziehen beim Verlassen des Autos, sondern auch den ein oder anderen Abstecher in ungemütliche Wickelräume. Ansonsten schlief oder chillte sie die restliche Zeit in ihrem Autositz, genauso wie wir es uns zuvor sehnlichst herbeigewünscht hatten :)

stylingliebe-lifestyleblogger-mamablog-fashionblog-muenchen-styleblog-blogger-deutschland-lifestyleblog-mamablogger-modeblog-unsere-erste-fashion-week-mit-baby-zu-besuch-im-hotel-adlon-kempinski

Zu Besuch im Hotel Adlon Kempinski

Im Hotel Adlon Kempinski angekommen, wurden wir mit einem unglaublich herzlichen Empfang und jeder Menge Babyliebe begrüßt. Zu unserer Überraschung wartete in unserem Zimmer nicht nur ein wunderschöner Blumenstrauß und eine leckere Obstschale, sondern auch ein paar liebe Aufmerksamkeiten für unsere kleine Maus: angefangen von passender Babypflege und einem ultra süßen Mini-Bademantel zum Dahinschmelzen, bis hin zum Babybett mit Wickelunterlage und Windeleimer. Wow! Mehr Wohlfühl-Atmosphäre ging nun wirklich nicht.

stylingliebe-lifestyleblogger-mamablog-fashionblog-muenchen-styleblog-blogger-deutschland-lifestyleblog-mamablogger-modeblog-unsere-erste-fashion-week-mit-baby-zu-besuch-im-hotel-adlon-kempinski

Back on track

Direkt am ersten Abend stand ein Event mit vielen bekannten und neuen Gesichtern an, auf das ich im Vorfeld schon mächtig gespannt war. Da ich die Berliner Fashion Week während meiner Schwangerschaft zum ersten Mal seit meinem Blogger-Dasein ausfallen ließ und es auf eine Art auch sehr genossen habe, ist es mir auf der anderen Seite dennoch weiterhin wichtig, alte und neue Kontakte aufleben zu lassen.

Ich liebe es, zu smalltaken und unterschiedlichste Menschen zu treffen, welche die gleiche Leidenschaft zum Schreiben, Fotografieren und zur Mode teilen. Wo ginge dies nicht besser, als auf der Berliner Modewoche, die zwei Mal im Jahr die deutsche Blogger- und Medien-Szene zusammentrommelt?!

stylingliebe-lifestyleblogger-mamablog-fashionblog-muenchen-styleblog-blogger-deutschland-lifestyleblog-mamablogger-modeblog-unsere-erste-fashion-week-mit-baby-zu-besuch-im-hotel-adlon-kempinski

Der erste Abend ohne sie

Dieser Abend sollte der erste sein, den ich seit der Geburt ohne meine kleine Tochter verbrachte. Auch wenn es sich hierbei nur um zwei (stillfreie) Stündchen handelte, war es ein tolles Gefühl, sich mal wieder in Schale schmeißen und in das „alte Leben“ eintauchen zu können. Was dann auch wieder für die nächsten vier Monate reichen sollte ;)

Am Ende freute ich mich umso mehr, zu meinem Mann und unserem kleinen Bündel Glück ins Hotelzimmer zurückkehren zu können. Wahnsinn, wie schnell doch die Mama-Sehnsucht wächst!

stylingliebe-lifestyleblogger-mamablog-fashionblog-muenchen-styleblog-blogger-deutschland-lifestyleblog-mamablogger-modeblog-unsere-erste-fashion-week-mit-baby-zu-besuch-im-hotel-adlon-kempinski

Am nächsten Morgen bammelte es uns schon ein wenig vorm Buffet-Frühstück. Alle Mamas und Papas unter euch werden es nur zu gut kennen, dass es in der Früh erst einmal eine ganze Weile braucht, bis alle Beteiligten „ready to go“ für den Tag sind.

Wir schafften es dennoch (auch wenn nur kurz vor knapp) pünktlich zum Frühstück – on top mit einem neugierigen Baby auf dem Arm, das hingegen schlimmster Befürchtungen nicht den ganzen Frühstücksraum lautstark unterhielt. Wie stolz wir auf unseren kleinen Engel waren, könnt ihr euch sicher vorstellen.

stylingliebe-lifestyleblogger-mamablog-fashionblog-muenchen-styleblog-blogger-deutschland-lifestyleblog-mamablogger-modeblog-unsere-erste-fashion-week-mit-baby-zu-besuch-im-hotel-adlon-kempinski

Fazit Fashion Week Berlin

Für mich war es die mit Abstand „entspannteste“ Fashion Week, an der ich bisher teilnehmen durfte. Gemeinsam mit André selektierte ich im Vorfeld gezielt, welche Shows und Veranstaltungen organisatorisch möglich sind und packte mir den Tag, meinem Kind zu Liebe, nicht wie üblich mit viel zu vielen Terminen voll.

stylingliebe-lifestyleblogger-mamablog-fashionblog-muenchen-styleblog-blogger-deutschland-lifestyleblog-mamablogger-modeblog-unsere-erste-fashion-week-mit-baby-zu-besuch-im-hotel-adlon-kempinski

Dieses Mal versuchte ich nicht auf allen Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen, um auch ja nichts zu verpassen. Meetings konnte ich somit ohne den üblichen Zeitdruck und dafür mit meinem Mädchen genießen. Dieses Mal hatte ich genügend Luft für Freiräume und konnte sogar private Treffen wahrnehmen, was zuvor nur schwer umsetzbar war.

stylingliebe-lifestyleblogger-mamablog-fashionblog-muenchen-styleblog-blogger-deutschland-lifestyleblog-mamablogger-modeblog-unsere-erste-fashion-week-mit-baby-zu-besuch-im-hotel-adlon-kempinski

Meine Erwartungen und Ziele an die Fashion Week schraubte ich von Anfang an herunter und stellte mich darauf ein, dass Termine auch mal ins Wasser fallen oder kurzfristig umdisponiert werden könnten. Mein Babygirl hat allerhöchste Priorität und das möchte ich sie immer spüren lassen.

Am Ende der Modewoche war ich mehr als happy über eine schöne und erfolgreiche Zeit in Berlin, die nur mit der tatkräftigen Unterstützung von Papa Stylingliebe möglich war. Merci dafür ♥

stylingliebe-lifestyleblogger-mamablog-fashionblog-muenchen-styleblog-blogger-deutschland-lifestyleblog-mamablogger-modeblog-unsere-erste-fashion-week-mit-baby-zu-besuch-im-hotel-adlon-kempinski

Diese Erfahrungen zeigen mir wieder einmal mehr, wie wichtig es ist, als Team zu funktionieren und trotz aller äußeren Einflüsse, die innere Ruhe zu bewahren. Sie überträgt sich wie eine Infusion auf das eigene Kind und spielt in der Regel (Wachstumsphasen und Entwicklungssprünge mal ausgenommen) eine entscheidende Rolle für den jeweiligen Gemütszustand.

Auf meinem Instagram-Profil findet ihr übrigens auch noch eine kleine Video-Zusammenfassung unserer „Fashion Week Family Madness“ ;)

Ich wünsche euch einen super Start in die neue Woche meine Lieben!

Euer Julchen ♥

stylingliebe-lifestyleblogger-mamablog-fashionblog-muenchen-styleblog-blogger-deutschland-lifestyleblog-mamablogger-modeblog-unsere-erste-fashion-week-mit-baby-zu-besuch-im-hotel-adlon-kempinski