Letztes Wochenende hieß es für Chloé, ein paar Blogger-Mädels und mich: Giiirls-Trip! Ab nach Österreich! Auf der „To-Do-List“ standen lauter tolle Dinge, wie frische Bergluft schnuppern, ein wenig Wellnessen, Sonne tanken und gutes Essen genießen. Hierfür düsten wir nach Vorarlberg ins schöne Brandner Tal und verbrachten dort zwei Tage im beliebten Lifestyle- und Design-Hotel Walliserhof.

Das niedliche Örtchen Brand, welches wir zum ersten Mal besuchten, liegt inmitten von beeindruckenden Bergen, grünenden Wäldern, schneebedeckten Gletschern und klaren Gebirgsflüssen. Simply Natur pur, genauso wie wir es uns vorstellten!

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-lifestyleblogger-germanblogger-travelblogger-zu-besuch-im-walliserhof-austria

Nicht nur in den warmen Monaten ist das populäre Touristengebiet zu recht ein angesagter Anlaufpunkt für Outdoor- und Naturliebhaber, auch im Winter zieht das Brandner Tal tausende Ski- und Snowboardhasen auf seine breiten Pisten, welche Ende des Jahres mit Sicherheit auch von mir ausgetestet werden :)

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-lifestyleblogger-germanblogger-travelblogger-zu-besuch-im-walliserhof-austria

Während unseres Aufenthalts quartierten wir uns in der Suite Grassa ein, die mit zwei Schlafzimmern, einer breiten Terrasse und einer im Badezimmer integrierten Saune ausgestattet ist und für uns Mädels (und unsere vielen vielen Koffer!) genügend Platz bereit hielt.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-lifestyleblogger-germanblogger-travelblogger-zu-besuch-im-walliserhof-austria

Als süßer Willkommens-Gruß erwarteten uns liebevoll gebackene Cupcakes, die von der hauseigenen Konditorin stammten und uns als kleiner Aperitif auf das 5-Gänge-Menü am Abend einstimmten.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-lifestyleblogger-germanblogger-travelblogger-zu-besuch-im-walliserhof-austria

Davon abgesehen, dass das seit 1966 familienbetriebene Design-Hotel größten Wert auf stylisches Interieur im modernen Retro-Stil legt, wurde auch bei der Tisch-Dekoration im Restaurant Hochsitz bis ins kleinste Detail Geschmack bewiesen.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-lifestyleblogger-germanblogger-travelblogger-zu-besuch-im-walliserhof-austria

Komplett geflashed war ich jedoch vom absolut guten Essen, was sowohl am Morgen als auch am Abend keine kulinarischen Wünsche offen ließ. Allein wegen seiner ausgezeichneten Küche würde ich den Walliserhof immer wieder besuchen!

Ganz besonders gerne natürlich wegen des super leckeren und fluffigen Palatschinkens von der Frühstückskarte ;)

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-lifestyleblogger-germanblogger-travelblogger-zu-besuch-im-walliserhof-austria

Da wir schon mal in den Bergen waren, nutzen wir die Gelegenheit, um mit der in nur 5 Gehminuten entfernten Bergbahn hinauf zum Bergrestaurant Frööd auf den in 1680 Höhenmetern gelegenen Burtschasattel zu fahren, um dort die grandiose Aussicht auf die Bergwelt und die österreichischen Sonnenstrahlen zu genießen.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-lifestyleblogger-germanblogger-travelblogger-zu-besuch-im-walliserhof-austria

Nach einer anschließenden kleinen Wanderung zurück ins Tal wurden wir im gemütlichen Spa-Bereich des Walliserhofs mit einer wohltuenden Gesichtreinigung und einer entspannenden Rückenmassage überrascht, so dass der zweite Tag nicht besser hätte ausklingen können.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-lifestyleblogger-germanblogger-travelblogger-zu-besuch-im-walliserhof-austria

Neben Wellnessbehandlungen steht on top ein Fitnessstudio mit Panoramablick und ein Indoor-Pool mit einer prunkvollen Hängelampendekoration zur freien Verfügung, so dass selbst bei schlechtem Wetter keine Langeweile im Walliserhof aufkommen würde.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-lifestyleblogger-germanblogger-travelblogger-zu-besuch-im-walliserhof-austria

Ein weiteres Highlight war das gemeinsame Abendessen mit dem sympathischen Betreiber-Ehepaar, welche mit vollem Herzblut und ganzer Leidenschaft hinter ihrem Hotel stehen und vor neuen Ideen und Projekten nur so sprudeln.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-lifestyleblogger-germanblogger-travelblogger-zu-besuch-im-walliserhof-austria

In unseren Gesprächen erfuhren wir, dass sie bei der Auswahl ihrer Speisen lediglich regionale Produkte verwenden und in Zukunft noch mehr auf Bio-Ware setzen möchten. Zusätzlich unterstützen sie die in der Nachbarschaft ansässige Schule mit einer täglichen Lieferung Mittagessen für ca. 45 Kinder. Hut ab und bitte weiter so!

Ein dickes DANKESCHÖN geht auch noch mal an dieser Stelle an das kompletten Walliserhof-Team für die herzliche und familiäre Bewirtung, die wir in vollen Zügen genießen durften!

Bis hoffentlich ganz bald!

Euer Julchen & Madame Chloé ♥

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-lifestyleblogger-germanblogger-travelblogger-zu-besuch-im-walliserhof-austria

Share onShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on Pinterestshare on TumblrShare on LinkedInEmail to someone