Die Vorweihnachtszeit ist „eigentlich“ dafür gedacht, sich entspannt auf den Jahresausklang einzustimmen. Sich zu besinnen und Ruhe einkehren zu lassen. Stattdessen schlägt der Dezember bei vielen von uns in die oft stressigste Zeit des Jahres um. Wir möchten möglichst alle wichtigen Dinge erledigen, die noch auf unserer To-Do-Liste stehen, um ohne Ballast das Weihnachtsfest genießen und das neue Jahr begrüßen zu können. Absolut verständlich. Denn auch ich bin eine dieser Kandidatinnen. Umso wichtiger ist es, in dieser hektischen Phase kleine Pausen in den Alltag einzubauen, die uns kurz mal runterfahren und aufatmen lassen. Kulinarische Pausen zum Beispiel, die trotz Zeitmangel unbedingt eingehalten werden sollten. Als kleinen Soul-Food-Tipp habe ich euch daher mein persönliches Genussritual inkl. veganem Rezept zusammengeschrieben.

stylingliebe-lifestyleblog-mamablog-fashionblog-muenchen-familienblog-blogger-deutschland-lifestyleblog-familienblogger-lifestyleblogger-mein-genussritual-mit-veganem-rezept

Für den Moment…

Es gab Zeiten, die so stressig waren, dass ich mir nicht einmal ein paar Minuten Ruhe gönnte, um etwas Vernünftiges zu essen. Ich dachte, ich würde somit effektiver vorgehen und sogar mehr schaffen. Für den Moment mag dies vielleicht auch so sein, doch auf längere Sicht gesehen, schadet dieses Verhalten nachweislich dem Körper. Die Konzentration lässt nach und auch das allgemeine Wohlbefinden lässt früher oder später leider zu wünschen übrig.

Meine kleine Tochter ist für mich die größte Motivation und der stärkste Antrieb, etwas zu verändern. Seitdem sie auf der Welt ist, halten wir feste Essenzeiten ein und sind sogar zu richtigen „Schnell-Koch-Profis“ mutiert ;)

stylingliebe-lifestyleblog-mamablog-fashionblog-muenchen-familienblog-blogger-deutschland-lifestyleblog-familienblogger-lifestyleblogger-mein-genussritual-mit-veganem-rezept

„Schatz, was wollen wir heute essen?“

Unsere Zutaten besorgen wir hierfür u.a. auf dem Wochenmarkt und in unserem REWE Markt direkt um die Ecke. Dort finden wir easy alle Zutaten, die wir für unser veganes Genussritual benötigen. Wenn wir gut organisiert sind und bereits im Vorfeld festgelegt haben, was wir an welchen Tagen essen möchten, reicht meist ein Einkauf für die komplette Woche aus. Diese Strategie erspart uns tatsächlich jede Menge Zeit, die ansonsten beim täglichen Grübeln über die Mahlzeiten draufgeht.

MEIN GENUSSRITUAL | MIT VEGANEM REZEPT

Mittlerweile haben wir unsere 5-6 Lieblings-Rezepte gefunden, die uns dreien super schmecken und regelmäßig auf dem Essensplan landen. Eines dieser ultra leckeren veganen Rezepte, das super fix und einfach zubereitet ist (und zudem auch noch gesund ist!), habe ich einmal für euch aufgeschrieben. Auf Instagram habt ihr mich schon so oft danach gefragt, dass es nun endlich Zeit für eine ausführliche „Anleitung“ wird :)

stylingliebe-lifestyleblog-mamablog-fashionblog-muenchen-familienblog-blogger-deutschland-lifestyleblog-familienblogger-lifestyleblogger-mein-genussritual-mit-veganem-rezept

Für unsere kulinarischen Genussmomente wählen wir u.a. gerne Produkte aus dem REWE Feine Welt Sortiment. Diese enthalten mit Liebe zum Detail gewählte Zutaten und raffinierte Rezepturen, die jedem noch so schnell zubereitetem Gericht den gewissen „Yummy-Taste“ verpassen. Uh yes!

Saté-Erdnusssauce mit Gemüse und Basmatireis

Zutaten für 3-4 Personen:

– REWE Feine Welt naturbelassenes Olivenöl „Lesvos“ aus den wilden Berg- und Küstenregionen der griechischen Insel

– frisches Gemüse (1 Zwiebel, 1 Bund Möhren, Mais, Zuckerschoten, 1 große Zucchini, 1 Kohlrabi, Blumenkohl, Brokkoli bzw. das, was der Kühlschrank sonst noch hergibt)

– 1 Bund Koriander

– REWE Feine Welt Basmatireis Integrale (ungeschälter Vollkorn-Basmati-Duftreis aus den indischen und pakistanischen Vorgebirgsregionen des Himalayas)

– pflanzliche Sahne „Cuisine Soya“ von Alpro zum Kochen und Verfeinern

– 1 Glas Bio „Sauce Erdnuss-Saté“

stylingliebe-lifestyleblog-mamablog-fashionblog-muenchen-familienblog-blogger-deutschland-lifestyleblog-familienblogger-lifestyleblogger-mein-genussritual-mit-veganem-rezept

Zubereitung:

1. Öl in eine erwärmte Pfanne geben, Zwiebel in Stückchen schneiden und leicht andünsten.

2. Gemüse nach dem Waschen und Schneiden ebenfalls in die Pfanne geben und alles zusammen leicht dünsten.

3. Parallel Wasser in einem Topf aufsetzen und den Basmati-Duftreis ca. 30 Minuten köcheln lassen.

4. Nach Belieben 1/2 Glas „Sauce Erdnuss-Saté“ über das Gemüse geben, umrühren und 2-3 Minuten leicht köcheln lassen.

5. 1 Päckchen pflanzliche Sahne „Cuisine Soya“ dazu, umrühren und wenige Minuten köcheln lassen.

6. Nach Belieben mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

7. Den Reis abgießen und zusammen mit der Erdnuss-Gemüse-Pfanne servieren.

8. Abschließend mit etwas Koriander verzieren. A Guadn!

stylingliebe-lifestyleblog-mamablog-fashionblog-muenchen-familienblog-blogger-deutschland-lifestyleblog-familienblogger-lifestyleblogger-mein-genussritual-mit-veganem-rezept

Soul-Food für alle Sinne

Dazu eine heiße Tasse Bio Tee „Sanddorn und Weizengras“ und das italienische Walnuss-Ringbrot mit aromatischen kalifornischen Nüssen aus dem REWE Feine Welt Sortiment (das übrigens mega lecker schmeckt und auch noch etwas für´s Auge ist!) und schon steht dem Soul-Food für alle Sinne nichts mehr im Wege.

Ich wünsche euch viel Freude beim Nachkochen und jede Menge intensive Genussmomente – nicht nur in der oft so stressigen Vorweihnachtszeit. Entspannte Genussmomente entstehen übrigens am besten, wenn man das Handy dabei komplett zur Seite legt und sich mal nur auf das Essen konzentriert.

Lasst mich gerne wissen, wie euch das vegane Rezept geschmeckt hat?

Euer Julchen ♥

stylingliebe-lifestyleblog-mamablog-fashionblog-muenchen-familienblog-blogger-deutschland-lifestyleblog-familienblogger-lifestyleblogger-mein-genussritual-mit-veganem-rezept

Dieser Beitrag ist in liebevoller Zusammenarbeit mit REWE Feine Welt entstanden.