„O“ wie „Oekologischer Fußabdruck“. Wir haben nur diesen einen Planeten. Egal, ob auf Bali oder in Deutschland Müll achtlos in die Natur geworfen wird, am Ende betrifft es uns alle. Am Ende betrifft es unsere einzige Erde und unsere Umwelt. We have no Planet B.

O“ wie „Oekologischer Fußabdruck“

Gestern schlossen wir uns dem organisierten Trash Walk einer Werbeagentur in München an, um im Englischen Garten gemeinschaftlich Müll zu sammeln. Unsere kleine Tochter unterstützte uns mit ihrem Greifer tatkräftig und hatte jede Menge Spaß dabei. Im Vorfeld hatte ich jedoch die leise Hoffnung, nur wenig Müll auf den Gehwegen des Englischen Gartens zu finden. Schließlich befinden wir uns in Deutschland. In einem Land, in dem Umweltbewusstsein stark thematisiert wird.

stylingliebe-mamablog-familienblog-muenchen-achtsamkeit-blogger-deutschland-o-wie-oekologischer-fußabdruck

Doch leider wurde ich eines besseren belehrt. Unter Büschen, auf Wiesen und Gehwegen lag ein Zigarettenstummel nach dem anderen. Dieser „Klein-Müll“ hat es besonders in sich, da die Filter der Zigaretten aus Kunststoffmikrofaser Celuloseacetat bestehen, das sich nur sehr schwer abbauen lässt. Der Zersetzungsprozess dauert etliche Jahre und gibt dabei toxische Stoffe ab, die unsere Böden, Gewässer, Tiere und somit auch uns Menschen nachhaltig schaden.

Zigarettenstummel für den Restmüll

Ein kurzer Regenschauer genügt, um die enthaltenen Giftstoffe auszuwaschen und in das Grundwasser zu leiten. Zigarettenstummel gehören in den Restmüll. Nicht in unsere Natur! Bewusste Raucher tragen bspw. eine kleine Alu-Dose to go bei sich, um ihren Müll später korrekt zu entsorgen.

Good to know: der in Köln ansässige Verein Tobacycle entwickelte ein duales Sammelsystem für Zigarettenstummel, um sie restlos zu verwerten und daraus etwas Neues und Nutzbares herzustellen. Im Großraum Köln findet man bereits öffentliche Annahmestellen des Vereins, um Zigarettenmüll abzugeben.

Tobacycle zur Wiederverwertung

Das Netz wird weiterhin ausgebaut und auch euer Arbeitgeber, Lieblings-Kiosk oder Restaurant kann zur Annahmestelle werden. Darüber hinaus ist es möglich, dem Verein zusätzlich per Post gesammelte Zigarettenstummel zuzusenden. Wenn ihr mehr darüber erfahren möchtet, findet ihr weitere Infos auf www.tobacycle.de

stylingliebe-mamablog-familienblog-muenchen-achtsamkeit-blogger-deutschland-o-wie-oekologischer-fußabdruck

Dieser Beitrag enthält unbeauftragte Werbeinhalte.