Es hat ein paar Tage gedauert, bis wir uns eingelebt und akklimatisiert hatten. Sechs Stunden Zeitunterschied und ein neuer Tagesablauf waren letztendlich eine größere Herausforderung für mich, als ich mir anfangs eingestehen wollte. In Deutschland klingelt mein Wecker jeden Morgen um 5 Uhr. Dann, wenn der Rest der Familie noch schläft und ich Ruhe zum Arbeiten finde. Dann, wenn es für ein paar Stunden ausschließlich um Stylingliebe geht. So lange bis die wichtigsten Dinge erledigt sind, der ganz normale Family-Wahnsinn beginnt und ich im Anschluss für meine kleine Tochter da sein kann. Der süßeste Grund für mein Leben als Early Bird – zu Hause und auf Reisen.

stylingliebe-reiseblogger-mamablog-familienblog-muenchen-lifestyleblog-blogger-deutschland-mamablogger-reiseblog-sechs-stunden-zeitunterschied

Sechs Stunden Zeitunterschied

Ich liebe Strukturen, vor allem dann, wenn sie funktionieren und ein gutes Gefühl hinterlassen. Um mich hier auf Bali beruflich und privat neu einzugrooven, musste ich meine geliebte Comfortzone verlassen und mich neu sortieren. Dieser Umbruch, egal in welcher Form, ist jedes Mal eine Achterbahn der Gefühle für mich. Und um ehrlich zu sein, geht es mir in diesem „Zwischenstadium“ nicht besonders gut. Ich fühle mich lost und unsortiert. Chaotisch und aufgewühlt.

Give yourself time to get lost and grow

Doch jedes Mal, sobald dieser „Zustand“ überstanden ist, gehe ich gestärkt und mit neuen Erkenntnissen aus ihm hervor. Ich bin wieder im Einklang mit mir selbst und habe dazugelernt. Das Verlassen der Komfortzone bringt uns dazu, Dinge aus einer anderen Sicht zu betrachten, die wir sonst wahrscheinlich nie in Erwägung gezogen hätten. Es ist fast so, als würde ein zweites Ich neben uns stehen, unser eingefahrenes Handeln objektiv betrachten und uns neue Vorschläge zur Optimierung unterbreiten.

stylingliebe-reiseblogger-mamablog-familienblog-muenchen-lifestyleblog-blogger-deutschland-mamablogger-reiseblog-sechs-stunden-zeitunterschied

Man könnte es auch eine Art kostenloses Personal Coaching nennen, für das man in diesem Fall „nur“ sich selbst benötigt – den gnadenlos ehrlichsten Lehrer, den man sich wünschen kann.

Give yourself time to get lost and grow.

Euer Julchen ♥