In meiner Schwangerschaft begann ich relativ spät damit, die erste Babykleidung für mein Mädchen zu shoppen. Ich hob mir quasi das Schönste bis zum Schluss auf und wartete bis nach unserem Umzug in ein neues Zuhause. Ganz nach dem Motto: erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Ich dachte dabei an die vielen süßen Outfits für Babygirls, die auch meine Tochter tragen sollte. Ich dachte an niedliche Kleidchen mit stylischen Rüschen, an Jeans mit coolen Waschungen und an lässige Oberteile mit witzigen Motiven. Und mal wieder kam es anders als gedacht ;)

stylingliebe-lifestyleblogger-mamablog-fashionblog-muenchen-familienblog-blogger-deutschland-lifestyleblog-mamablogger-fashionblogger-familienblogger-wieder-kam-es-anders-als-gedacht

Hauptsache bequem

Kaum war mein kleines großes Wunder auf der Welt, interessierte mich in puncto Babykleidung nur noch eins: Hauptsache bequem! Bequem und angenehm zu tragen sollte es sein – pupsegal, wie es dabei aussieht. Solange mein Kind noch nicht selbstständig sitzt oder läuft und die meiste Zeit auf dem Rücken liegt, verabschiedete ich mich also auch von Oberteilen und Bodys mit einer Knopfleiste auf der Rückseite. Wickelbodys waren in dieser Zeit unsere allerbesten Freunde: kein unangenehmes Über-den-Kopf-Ziehen. Dafür ein entspanntes An- und Auskleiden. Perfekt für uns.

stylingliebe-lifestyleblogger-mamablog-fashionblog-muenchen-familienblog-blogger-deutschland-lifestyleblog-mamablogger-fashionblogger-familienblogger-wieder-kam-es-anders-als-gedacht

Ja, und an Jeans war gar nicht erst zu denken. Ich durchstöberte hingegen jeden Onlineshop nach gemütlichen Baumwollhosen mit einem breiten Bund, die ihrem kleinen Bäuchlein optimale Bewegungsfreiheit boten. Als mein Kind noch ganz winzig war (ich erinnere mich so gern daran zurück), waren diese ultra angenehmen Hosen sogar mit angenähten Füßlingen ausgestattet. Super süß und praktisch zugleich!

stylingliebe-lifestyleblogger-mamablog-fashionblog-muenchen-familienblog-blogger-deutschland-lifestyleblog-mamablogger-fashionblogger-familienblogger-wieder-kam-es-anders-als-gedacht

Wieder kam es anders als gedacht

Irgendwann wuchs sie aus ihnen heraus und ich war der Annahme, dass es warme Söckchen sicher auch tun werden. Pustekuchen! Während ich gefühlt 27364 Mal am Tag damit beschäftigt war, ihre heruntergerutschten Socken wieder anzuziehen, wurde ich erneut eines Besseren belehrt ;) Das Thema Socken wurde tatsächlich erst später wieder interessant, als sie ihre ersten Laufschühchen bekam.

Mir graute es ehrlich gesagt schon vor den kalten Wintermonaten, wenn das große Einpacken wieder losgehen sollte. Ich möchte meinem Kind so viel Stress wie möglich ersparen und ihren Alltag weitestgehend unkompliziert gestalten. Ihre Gesundheit steht dabei an erster Stelle, weshalb es mir besonders wichtig ist, dass sie trotz kompletter Bewegungsfreiheit durchweg warme Füßchen hat. Eine Lösung musste her.

stylingliebe-lifestyleblogger-mamablog-fashionblog-muenchen-familienblog-blogger-deutschland-lifestyleblog-mamablogger-fashionblogger-familienblogger-wieder-kam-es-anders-als-gedacht

Mini-Alltagshelden

Unsere Rettung (und das kann man in der Tat so sagen): die durchdachten Baby- und Kinderstrumpfhosen von Falke, die unseren Anforderungen absolut gerecht werden und unseren Family-Alltag enorm erleichtern. Ihr elastischer Bund überzeugte uns von der ersten Sekunde an: kein Drücken, kein Einengen, kein Kratzen! Dafür mit ganz viel Freiraum, Wohlfühl-Feeling und Mobilität für die kleine Maus. Sofort deckten wir uns mit jeder Menge „Mini-Alltagshelden“ ein: mit extra dicken Strumpfhosen für besonders kalte Tage. Mit extra soften Modellen für gemütliche Home-Days. Mit Rutschnoppen, Streifen, Pünktchen und trendy Mustern. Mit Haltbarkeit und Tragekomfort.

Easy Styling-Tipp: ein langes Oberteil wie bspw. ein gemütliches Kleid, ein Jeanshemd oder Strick-Pullover passt super zu einer Strumpfhose. Somit steht in Nullkommanix ein süßer Comfy-Look, der immer und überall geht. Et voilà, wir sind dann mal gewappnet für die kalte Jahreszeit. What about you?

Mit welchen Outfits fühlen sich eure Kleinen am Wohlsten? Ich freue mich auf eure Antworten und vielleicht sogar ein paar Inspirationen.

Euer Julchen ♥

stylingliebe-lifestyleblogger-mamablog-fashionblog-muenchen-familienblog-blogger-deutschland-lifestyleblog-mamablogger-fashionblogger-familienblogger-wieder-kam-es-anders-als-gedacht

Dieser Beitrag ist in liebevoller Zusammenarbeit mit der FALKE KGaA entstanden.